Archiv

07.11.2016

Chemiker erzeugen durch Nachahmung der Natur Organellen-Cluster

Forschern der Universität Basel ist es gelungen, sphärische Kompartimente in Cluster zu gliedern. Dabei diente die Bildung komplexer Strukturen durch Organelle als Vorbild. Als Bindeglied zwischen den synthetischen Kompartimenten dienten DNA-Brücken. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung der Verwirklichung sogenannter molekularer Fabriken. Die Zeitschrift Nano Letters hat die Ergebnisse der Forscher veröffentlicht.
Diese Forschungsarbeit wurde von SystemsX.ch unterstützt (RTD-Projekt CINA).
weiter zum Artikel, erschienen in den Uni News der Universität Basel »

07.11.2016

Tuberkulose-Erreger suchen sich ihre ökologische Nische

Tuberkulose-Erreger können sich spezifisch in ihre ökologische Nische einpassen: Generalisten verbreiten sich weltweit, Spezialisten finden sich nur in bestimmten Weltregionen. Dies könnte die Entwicklung künftiger Impfstoffe weiter erschweren. Zu diesem Schluss kommen Forschende des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts und der Universität Basel aufgrund einer genetischen Analyse von Tuberkulose-Erregern aus über hundert Ländern.
Diese Forschungsarbeit wurde von SystemsX.ch unterstützt (RTD-Projekt TbX).
weiter zum Artikel, erschienen in den Uni News der Universität Basel »

01.11.2016

X-Letter 33

The X-Letter 33 has been published. In this issue of the SystemsX.ch print magazine, we highlight the central role that technology plays in systems biology research.
Read the X-Letter 33 and/or subscribe to the print magazine »

31.10.2016

Super-resolution imaging of multiple cells

Single-molecule localization microscopy (SMLM) techniques have been established as important tools for the study of cellular features with resolutions of the order of 10 nm. However, these techniques are limited by a highly constrained field of view (FOV) as well as field-dependent image resolution. Researchers from the EPF Lausanne have developed a low cost microlens array (MLA)-based epi-illumination system—flat illumination for field-independent imaging (FIFI)—that can efficiently and homogeneously perform simultaneous imaging of multiple cells with nanoscale resolution. This research was supported by a SystemsX.ch Transition Postdoc Fellowship. More information on Nature online»

Kontakt

Christa Smith
Kommunikation
Clausiusstr. 45, CLP D 2
CH-8092 Zurich
phone +41 44 632 42 77
fax +41 44 632 15 64 
christa.smith(at)systemsx.ch

Archiv 2005 - 2011

PDF Download
2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006 / 2005