Organisation

Vereinte Mittel - Vernetzte Fachkenntnisse

Juristisch ist SystemsX.ch eine einfache Gesellschaft, in der die beteiligten Institutionen zu gleichen Teilen die Rechte, Pflichten und Kosten teilen.

Derzeit umfasst SystemsX.ch fünfzehn Partner: die ETH Zürich, die ETH Lausanne, die Universitäten Basel, Bern, Freiburg, Genf, Lausanne, Neuenburg und Zürich, die Università della Svizzera italiana, das Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research, das Paul Scherrer Institut, das SIB Schweizerisches Institut für Bioinformatik, das IBM Zurich Research Laboratory und die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Effektive Qualitätskontrolle

SystemsX.ch hat drei Gremien. Der Wissenschaftliche Führungsausschuss ist das operative Steuerungsgremium. Es setzt sich aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der beteiligten Institutionen zusammen und verfügt damit über die notwendigen Kompetenzen, die anfallenden Entscheidungen zu fällen. Der Aufsichtsrat wiederum ist der höchste strategische Steuerungsausschuss. Seine Aufgabe ist die Sicherung einer angemessenen strategischen Planung und damit der Entwicklung von SystemsX.ch. Als drittes Gremium steht der Wissenschaftliche Beirat dem Aufsichtsrat und dem Wissenschaftlichen Führungsausschuss bei allgemeinen strategischen und betrieblichen Fragen beratend zur Seite.

Dem Schweizer Nationalfonds (SNF) unterliegen als unabhängige Instanz eine strenge Qualitätsbeurteilung der wissenschaftlichen Arbeiten und der Initiative als Ganzes, die Überwachung der Projekte und die Kontrolle über die Verteilung der finanziellen Mittel.

Kontakt

Dr. Eavan Dorcey
Geschäftsleiterin SystemsX.ch
Clausiusstr. 45, CLP D 7
CH - 8092 Zürich
Tel.+41 44 632 74 23
Fax +41 44 632 15 64
eavan.dorcey(at)systemsx.ch

SystemsX.ch Partnerschaftsvereinbarung
PDF Download
(nur in Englisch verfügbar)

SystemsX.ch-Broschüre
PDF Download